Journalistin

Journalistin Valerie Lux: Für tagesaktuelle Medien

Sie suchen eine Journalistin? Ich arbeite seit 2015 als freie Journalistin.

In diesem Portfolio ist eine Auswahl von Artikeln, Radio,- und Video-Beiträgen, die von mir in den vergangen Jahren für deutschsprachige Medien verfasst wurden.

interview-digital-sounds.jpg

Die Grundsätze meiner journalistischen Arbeit

-.-

Mobile Reporterin

Ich fühle mich den Grundsätzen des „mobile journalism“ [MoJo] verpflichtet, das heißt ich nutze ausschließlich neue Medien in meiner Arbeit zur präziseren Darstellung von Sachverhalten.

Partizipativer Journalismus

Ich spreche für meine ZuhörerInnen und ich interagiere gerne mit meinen LeserInnen. Das bedeutet, ich bin interessiert, dass die Rezipienten meiner medialen Arbeit sich über die aufgeworfenen Fragen, weiterführenden Gedanken und Erfahrungen untereinander in einem konstruktiven Ton über die neuen Medien austauschen können. Beispiel ist kialo.org.

Methode meiner Berichterstattung

Meine Arbeit beeinhaltet eine 360 -Grad Analyse aller Perspektiven auf das Objekt meiner Berichterstattung. Im Zweifelsfall hat die Perspektive der Schwächsten [Migrantinnen, Frauen] Vorrang vor der Perspektive institutionalisierter Akteure [Staat, Entscheidungsträger aus der Wirtschaft]. Diese journalistische Methode begründet sich nach dem lexikalischen Vorrang der zwei Grundsätze der „Theorie der Gerechtigkeit“ nach John Rawls.

Investigativjournalismus

Investigativjournalismus verlangt ein hohes Maß an ständiger Selbstreflektion. Es ist journalistisches Gebot, seine eigenen Leichen aus dem Keller an das Licht der Öffentlichlichkeit zerren und die moralischen Verfehlungen seine Vergangenheit in den sozialen Medien zu präsentieren, bevor man die Vergehen politischer Führungskräfte und wirtschaftlicher Korruption „aufdeckt“. Der sogenannte „Self-Investigative-Journalism“ bildet die Grundlage für meine investigative Arbeit über globale Zusammenhänge.

Lösungsorientierte Berichterstattung

Die andere Seite der Medaille von Investigativjournalismus à la „Misstände aufdecken“ besteht darin, über innovative Projekte und Gemeinschaften zu berichten – also „Lösungen zeigen“. Wie können Menschen durch ihre eigene Kraft in Gemeinschaft ohne Gewalt zusammenleben? Das ist der Grundsatz meiner journalistischen Arbeit. Hier ein Beispiel.

-.-

Nerdreporterin: Valerie Lux

Mein inhaltliches Augenmerk liegt auf glasklarer und verständlicher Darstellung der technischer Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft und Regierungen Europas. Folgende Medien haben meine Leistungen in Anspruch genommen:

Bildergebnis für mit technology review deutschland

Bildergebnis für golem logo

 

Meine journalistische Auslandsberichterstattung führte mich unter anderem über den Balkan in den Kosovo, nach Irland und Nordirland, Frankreich und England.

 
Und zwischendurch konnte ich ein paar Preise einheimsen.
 
 

Nachwuchswirtschaftsjournalistin 2018

 

Bildergebnis für netzwerk recherche gemeinnütziger journalismus

 

Preisstipendium 2018 vom Netzwerk Recherche

Ich berichte auch gerne als MoJo-Reporterin für Sie! Schreiben Sie mir einfach eine Email an valerie[at]digilux.blog.

Referenzen

Bildergebnis für jürgen kuri bild

Jürgen Kuri, Chefredakteur des IT-Nachrichtenportals heise-online.de:

„Valerie Lux hat eine Nase für wichtige Themen, die allzu oft unterhalb des Radars der normalen Medienöffentlichkeit durchrutschen. Und die recherchiert sie dann so gründlich und zuverlässig aus, dass keine Wünsche offen bleiben – auch nicht, was den Stil und die Art der Aufbereitung angehen. Ihre Berichte und Reportagen stehen heise online gut zu Gesicht.“

 

Der Preis des Journalismus

Private Medienhäuser haben oft ein Geschäftsmodell, das darauf beruht, Einnahmen aus Online- und Printwerbung zu erzielen, jedoch keine Ausgaben für hohe journalistische Qualität tätigen. Ich arbeite ausschließlich für Medien, die für einen hohen journalistischen Anspruch stehen und sich diesen von freien Journalisten auch finanziell leisten können. Und die einen Anspruch an ihre ZuliefererInnen stellen, saubere und gründliche Recherche zu betreiben.