Valerie Lux als ihr Vorstandsmitglied

+ + +  ARBEITSANGEBOT + +

Sie benötigen eine junge Frau, die auf Ihr Unternehmen hinsichtlich des digitalen Marketings energetisierend wirkt? 

Sie haben sich noch nie an eine Onlinemarketingstrategie heran getraut und die Begriffe SEM/SEO, UI/UX, Front End, Tiktok und Social Listening könnten für Sie auch Zutaten auf Beipackzetteln einer Covid-19 Impfdose darstellen?

Ihre Produkte verorten Sie eigentlich in dem Bereich “klassische seriöse Leitmedien und traditionelle Presseansprache” für ältere Führungskräfte und gleichzeitig wollen Sie die mittelalte und jüngere Zielgruppe in den Sozialen Medien für ihre Angebote erreichen? 

Video, Audio, Schrift, Foto, Text: Sie brauchen die eierlegende Wollmilchsau, die selbstständig Youtube-Videos schneiden, Bilder schießen und Podcasts aufnehmen und distribuieren kann? Gleichzeitig auch Blogbeiträge verfassen kann, die im Googleranking als Erste aufscheinen? Die mit ihren Klauen auch ihre Webseite hinsichtlich schneller Ladezeiten, Domain-URLS und Meta Description optimieren kann und in der Lage ist, Ihre Zielgruppe auf allen Kanälen ohne kostenintensive Kampagnen zu erreichen? [Mein Fokus: organisches Wachstum, Community-Management mit 0 % Marketingbudgeteinsatz auf Youtube, Facebook, Instagram und Twitter.]

Sie stehen an der Startlinie von digitalem Marketing, haben den Knall und Rauch des Startschusses wahrgenommen, alle rennen an ihnen vorbei… und jetzt wollen Sie mitrennen?

… oder Sie sind zu schüchtern und introvertiert und wünschen sich eine eloquente Lead-Runnerin, die ihre Nase für ihre Produkte als Moderatorin gerne in die Kameras hält? Sie wollen jemand der für Sie Liveauftritte, Events, Messen und Videokonferenzen gleichermaßen erfahren und seriös moderiert?

… als CEO brauchen Sie eine Pressesprecherin oder möchten jemand, der sie für ihren Medienauftritt coacht oder regelmäßig zu Presseterminen begleitet und ihr Händchen hält?

oder Sie sind Geschäftsführer:in eines staatlichen oder privaten Medien- und Verlagshauses und das Genre „Radelnde Reporterin“ ist noch nicht Teil ihres Portfolios?

… Sie wollen jemand, der hochkomplexe Zusammenhänge visuell und auditiv darstellen kann und sich in einfacher und verständlicher Sprache an Ihre Kunden wendet?

… dann begeistern Sie mich! Ihr Produkt ist auf den Grundsätzen von IT-Digitalisierung, Internationalisierung, Wissensaustausch, Gleichberechtigung oder Energieeffizienz aufgebaut und Sie wollen tatsächlich nicht nur aus Feigenblatt-Gründen eine Marketingverantwortliche, die nachweislich für diese Werte brennt.  Natürlich ist ihre Unternehmenskultur auf agilem Projektmanagement aufgebaut.

… und zu guter Letzt: Sie sind idealerweise auch Dialektsprechende und ebenso stolz auf Ihre Herkunft und Kultur aus den Alpen. Sie wissen, dass ich nicht aus Zufall eine “Zugezogene” bin, sondern mich aktiv für die Kulturkreise der Berge und ihrer Bewohner:innen entschieden habe. Hier möchte ich arbeiten. Mich und mein Laptop kriegt hier niemand mehr weg.

… und natürlich begrüßen Sie es, dass ich mit dem Fahrrad anreise oder zu ihren Kunden radele.

Wenn Sie all diese Fragen mit JA beantworten können, kontaktieren Sie mich gerne für ein erstes Sondierungsgespräch. 

Ich stehe ab sofort für die Leitung von Kommunikationsstrategien als Vorstandsmitglied (CMO) oder Aufsichtsratsmitglied und als Multimedia-Journalistin in Teilzeit im Alpenraum (Schweiz, Österreich, Italien/Südtirol) zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass ein seriöses Gehalt Grundlage für eine gute Zusammenarbeit darstellt. Mit mir bekommen Sie schließlich eine preisgekrönte Nachwuchswirtschaftsjournalistin und Kolumnistin des CEO World Magazine. 

Webseite: www.digilux.blog

Email: valerie [at] digilux.blog

Youtube: Digilux

Podcast: Viva

Instagram: valerie_lux_

Tiktok: valerie_lux_

Facebook: Valerie Lux

Twitter: valerie_lux_

Tumblr: naturalvalerielux

Blog: Digilux

Ich kann mich verhandlungssicher in der deutschen und englischen Sprache zum Ausdruck bringen und in der italienischer Sprache immerhin auf dem Konversationslevel agieren. Ich arbeite gerne im Home Office, aber am Liebsten vor Ort.

Wer mich am lautesten in der initialen Kontaktansprache zum Lachen bringen kann, dem werde ich mein Herzblut schenken. 

Wenn meine Energie hingegen jetzt schon ein wenig zu viel für Sie ist, dann können sie mich auch nur projektabhängig buchen. First come, first serve! 

Bewerbungsschluss: 30.06.2021

Deutsche Bootsschule auf Mallorca - Yacht Masters
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Valerie-Lux-offen.jpg

BEISPIELVIDEO: HUMORVOLLES CO²-FREIES MARKETING FÜR EINE PFLANZE VON VALERIE LUX

HUMEROUS CO2-FREE PROMOTION VIDEO FOR A PLANT BY VALERIE LUX WITH ENGLISH SUBTITLES

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-1.png

+ + JOB REQUEST + +

+ FOR INTERNATIONAL COMPANIES WITH BRANCHES IN THE ALPINE AREA +

Do you need a young woman to energize your company in terms of digital marketing for the german-speaking market? 

You may have never fully ventured into an online marketing strategy before and the terms SEM/SEO, UI/UX, Front End, Tiktok and Social Listening might as well be ingredients on package inserts of a Covid-19 vaccine can for you?

Do you actually locate your products in the „traditional serious leading media and traditional press approach“ area for older executives and at the same time you want to reach the middle aged and younger audience on social media for your offerings? 

Video, audio, writing, photo, text: You need the-one-who-can-it-all, which can independently edit Youtube videos, shoot pictures and record and distribute podcasts? At the same time, can also write blog posts that appear first in the Google rankings? Who can also use her claws to optimize your website in terms of fast load times, domain URLs and meta description, and is able to reach your target audience on all channels without costly campaigns? [My Focus: organic growth, community management with 0% marketing budget on Youtube, Facebook, Instagram and Twitter].

You’re at the starting line of digital marketing, you’ve noticed the bang and smoke of the starting gun, everyone is running past you… and now you want to join the running?

… or you’re too shy and introverted and would like an eloquent lead runner who likes to stick her nose in the cameras as a presenter for your products? You want someone who moderates live appearances, events, trade fairs and video conferences for you with equal experience and seriousness?

… as a CEO you need a press spokesperson or would like someone to coach you for your media appearance on a regular basis and accompany you to press appointments?

or you are the managing director of a state-owned or private media and publishing house and the genre „cycling reporter“ is not yet part of your portfolio?

… you want someone who is able to present highly complex contexts visually and auditorily and who addresses your customers in simple and understandable language?

then inspire me! Your product is built on the principles of IT digitization, internationalization, knowledge exchange, equality or energy efficiency, and you really like to have a marketing manager who demonstrably burns for these values. Of course your corporate culture is demonstrably built on agile project management.

… and last but not least: As a dialect speaker, you are proud of your origins and culture from the Alps. You know that I am not an „immigrant“ by chance, but that I have actively chosen the cultural circles of the mountains and their inhabitants. This is where I would like to work.

… and of course you welcome the fact that I travel by bike or cycle to your customers. The CO₂-free mobility of your employees is evidently important for you.

If you can answer YES to all these questions, please feel free to contact me for an initial exploratory conversation. 

I am available immediately as board member for communication strategies (CMO) in the management board or board of directors and as a part-time multimedia journalist in the Alpine region (Switzerland, Austria, Italy/South Tyrol). Please note that a serious salary is the basis for a good cooperation. You get an award-winning young business journalist and columnist of CEO World Magazine. 

I can express myself fluently in German and English and at least at a conversational level in Italian. I enjoy working in a home office, but prefer to work on-site.

Whoever can make me laugh the loudest in the initial contact approach is the one I will give my heart and soul to. 

If, on the other hand, my energy is already a bit too much for you, you can book me on a project-by-project basis only. First come, first serve! 

Application deadline: 30.06.2021

Website: www.digilux.blog

Email: valerie [at] digilux.blog

Youtube: valeriedigilux

Podcast: https://anchor.fm/valerie-lux

Instagram: valerie_lux_

Tiktok: valerie_lux_

Facebook: Valerie Lux

Twitter: valerie_lux_

Tumblr: naturalvalerielux

Blog: Digilux

Elektrizität

Es mag banal  klingen, aber die wichtigste Voraussetzung für die Digitalisierung ist: Strom. Ohne Elektrizität ist ein Computer nur eine tote Hülle mit Metallschrott. Insofern beruht diese ganze Digitalisierung auf einem zweihundert Jahre alten Erfindung. Und auch Informatikerinnen können sich nicht der politischen Frage entziehen, ob wir Atom- oder Kohlekraftwerke oder Erneuerbare Energien für die Stromproduktion einsetzen sollten. Das Wort „Strom“ kommt übrigens aus dem Althochdeutschen stroum für „schnell fließendes Wasser“.

Durch einen Stromfluss  kann der Computer die Binärdaten erst einspeichern. Strom ist das Schmiermittel für den Verkehr der Daten, diese werden „Huckepack“ durch den Strom transportiert. Strom besteht aus Elektronen, “ die hat noch niemand jemals gesehen“, bemerkte  Peter Lustig nebenbei. Elektronen als Bestandteil von winzigen Atomen werden gezielt von einem Kraftwerk in die Stromleitung gedrückt, damit sie „vorne“ – an der Steckdose – wieder hinauspurzeln und Energie für das Akkuladegerät von Smartphone oder Computer erzeugen.

Die Maßeinheit Ampere beschreibt die Anzahl der Elektronen, die sich fortbewegen.

Die Maßeinheit Volt beschreibt aus der Spannung des Stroms, also die Kraft oder der Druck, mit der die Elektronen durch das Stromkabel vorwärts geschoben werden.

Die  Maßeinheit Watt bezeichnet die Leistung des Stroms, gemessen in Energieumsatz der Elektronen mal Zeitspanne.

Strom kommt immer als Wechselstrom aus der Steckdose zum Computer, das heißt die Stromrichtung ändert sich im Kabel permanent, circa  50-mal pro Sekunde. Es ist mit einer ständigen Wechsel der Stromrichtung einfacher Spannungen umzuwandeln. Der Stromfluss muss von der Hochspannung im  Kraftwerk schließlich sich so weit reduziert werden, bis er der Niedrigspannung meiner Steckdose (230 Volt) entspricht. Transformatoren, die schmutzig-grauen Stromkästchen neben dem Fußgängerweg, wandeln den Wechselstrom aus dem Kraftwerk in die richtigen Stärke um. Und das Ladeskabel meines hp-Laptops braucht sogar noch weniger Strom als meine Steckdose zur Verfügung stellt: Es zapft nur 90 Watt ab.

Elektrischer Strom erzeugt immer Wärme, deswegen steigt die Temperatur des Computers bei seinem Gebrauch an. Dort wo am meisten Strom verbraucht wird – im Prozessor – wird es am heißesten. Wenn man mit der Hand an der Belüftungsgittern seines Laptops entlangbewegt, spürt man beispielsweise die heiße Luft, da wo der Prozessor installiert ist. Ohne diese Belüftung wäre der Computer schon längst geschmolzen.

 

Silizium

Silizium ist nach dem Sauerstoff der zweithäufigste Element der Erde. Kieselsteine und die Alpen bestehen aus Silizium, die Asphaltplatten des Bürgersteigs ebenfalls. Egal wo wir uns auf der Welt hinknien, in der Erde graben, und einen Stein unter unserer Hand ertasten: Silizium.

Meistens jedoch wird man Silizium nicht als reines Metall antreffen, sondern immer in Verbindung mit anderen Elementen. Obwohl Silizium so häufig anzutreffen ist, gibt es nur wenige Firmen, die ausschließlich reines Silizium herstellen. Das Produkt „Silizium“ bildet das physische Rückgrat der Digitalisierung. Jeder Mikrochip in unserem Smartphone, Tablet oder Laptop besteht aus dieser Steinsubstanz.

Silizium benutzt man für den Speicherplatz innerhalb von Computern. Dafür wird das reine Silizium in kleine Quadrate gepresst: Den Mikrochips. Damit der Mikrochip funktionsfähig ist, müssen auf ihm noch ein paar Atomen anderer Metalle hinzugefügt werden  (sogenannte „Fremdatome“).  Die Mikrochips werden mit Fremdatomen gezielt manipuliert, damit der Strom später auf dem Motherboard in die gewünschte Richtung fließt. Diesen Vorgang nennt man „Dotierung„. Ein dotierter Siliziumchip ist  beispielsweise ein Chip, auf dem Bor-Atome hinzugefügt wurden. Diese Atome zwingen durch ihre unterschiedlichen Spannungszustände dem Strom in einen bestimmten Takt und regulieren so die die Binärdatenspeicherung durch Transistoren.

microchip-zur-verhuetung-microchips.jpg
Alle elektronischen Vorgänge die innerhalb eines Computers stattfinden, alles was elektrische Spannungen und Ströme steuert und Ladungen verschieben lässt, wird erst möglich durch die Existenz von Silizium. Das Alleskönner-Metall ist das Öl des 21. Jahrhunderts.

 

Kupfer & Glasfaser

Jeder digitale Mausklick im Internet basiert basiert auf zwei verschiedenen Metallen: Kupfer oder Glas.

Das rötliche Metall Kupfer wird eingesetzt wird, um den Strom zwischen den verschiedenen Geräten innerhalb eines Computers hin- und herzuleiten. Kupfer kann wie kein anderes Element Wärme und Strom schnell und effizient weitertragen. Da Kupfer außerdem extrem biegsam ist und sehr korrosionsbeständig, gilt es als das Mittel der Wahl um Strom zu leiten, sowohl fűr Steckdosenkabel als auch fűr Akkuladegeräte.

Kupferdrähte gelten heutzutage als das mittelalterliche Skelett der Digitalisierung. Jedes Kabel, dass Daten aus dem Internet weitergeleitet hat, bestand lange Zeit ausschließlich aus Kupferdrähten.

 

Glasfaser.jpg

 

Mittlerweile haben sich Glasfaserdrähte als schnellere Variante für die Datenübertragung im Internet erwiesen. In der edlen Version bestehen Glasfaserkabel tatsächlich aus feinsten Quarzglasstrukturen, in der billigeren Alternative aus durchsichtigem Kunstoff.  Durch Glasfaser werden Lichtwellen geschickt. Die Binärdaten werden somit nicht durch unterschiedliche Stoppfrequenzen von Stromimpulsen wie bei Kupferdrähten ausgetauscht, sondern durch die rasant schnelle Taktung von Lichtsignalen. Die Digitalisierung könnte schon bald tatsächlich nur noch auf Licht basieren.