IMAP

Die IMAP ist ein Protokoll, nach dessen Regeln Botschaften im Internet übertragen werden. IMAP steht für Internet Message Access Protocol. IMAP steht für die sichere Verwahrung von Emails auf einem externen Server. IMAP sorgt dafür, dass die Emails die wir erhalten, nicht auf unserem eigenen Computer abgespeichert werden, sondern auf einem Server, den der Emailanbieter auswählt. Das erlaubt uns, überall auf der Welt auf unsere Emails zuzugreifen. Dieses Protokoll kann man sich quasi als Nabelschnur zwischen dem Server und unserem Emailpostfach vorstellen: Wir können mit IMAP neue Ordner anlegen, Emails sortieren oder beantworten.

IMAP führt zu einem hohen Energieverbrauch dieses Servers, denn jede Email, die wir anklicken, muss erstmal entlang dieser Nabelschnur diesem hergeholt werden. Die Daten werden verschlüsselt von dem Server zu dem Emailprogramm durch das Internet getragen, denn ein loser Transport dieser vertraulichen Post würde vielen Gefahren beinhalten. Früher nutzte man ein Protokoll namens POP3, dass die Emails, nachdem sie auf den eigenen Schreibtischrechner abgerufen wurde, wieder von diesem externen Server löschte. Heute, in der jeder neben dem Laptop ein zusätzliches Smartphone besitzt, ist der IMAP-Standard wichtiger denn je. IMAP bedeutet ein zentrales Postfach für elektronische Nachrichten, auf dessen Inhalt wir mit unterschiedlichen Methoden zugreifen können, von der Couch aus mittels dem Tablet oder durch den Rechner auf dem Arbeitsplatz.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s