Protokolle

Ein Protokoll ist ein steife Zeremonie,  bei der jeder genau das tut, was er vorgesagt bekommt. Daten werden durch das Internet in klar vorgegebene Zeremonien übertragen. Ohne Protokolle würde ein großes Chaos herrschen und eine Email niemals wissen, zu welcher Empfängerin sie gesendet wird. Das Protokoll in der informationstechnologischen Fachsprache verankert die Regeln der Kommunikation des Datenverkehrs.  Die Protokolle sagen einem Rechner, auf welche Art und Weise er die Daten zu dem anderen Rechner zu übertragen hat.

Um klare und verständliche Regeln für den Datentransport schaffen, hat man das Internet deswegen in sieben Schichten aufgeteilt. Jedes Schicht besitzt ein eigenes Protokoll. Jedes Schichtprotokoll schreibt den Daten vor, wie sie sich zu verhalten haben, wenn sie einmal in das Glasfasernetzwerk eingespeist wurden, um weiter transportiert zu werden. Jedes Datenpaket muss alle sieben Schichten erfolgreich überwinden. Es darf keine Schicht ausgelassen und kein Protokoll missachtet werden, sonst kommen die Daten fehlerhaft an.

Um Daten zu versenden, steckt der Rechner große Mengen davon in Pakete. Es wäre zu mühsam jedes Bit einzeln zu verpacken und zu adressieren.  Das Protokoll gibt vor, wie so ein Datenpaket aussieht, wie es sich verbinden lässt und aus welchen Daten es besteht. Ganz wichtig ist die Datengröße und die Gesamtzahl der Pakete, die übertragen werden. Denn in manchen dieser sieben Schichten, werden die Daten nicht chronologisch transferiert. Jedes Paket erhält eine einmalige Nummer aufgestempelt, damit nachvollzogen werden kann, ob es fehlerfrei übertragen wurde.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s