Grafikkarte

Die Grafikkarte befiehlt dem Bildschirm, welche Farben und in welcher Auflösung er diese dem menschlichen Auge anzeigt. Die Grafikkarte ist der Sehnerv des Computers. Grafikkarten sind abgetrennt von den anderen Geräten innerhalb der Computers. Sie verhalten sich wie ein Extra-Organ des menschlichen Körpers.

Grafikkarten besitzen einen eigenen Speicher und einen eigenen Prozessor. Denn anders als Text müssen Farben  auf speziellen Grafikspeichern abgelegt werden (den sogenannten VRAMs). Je größer der Grafikspeicher umso mehr Farben können auf dem Bildschirm angezeigt werden.

Der  Grafikprozessor berechnet die Farbkrümel, die sogenannten Pixel.   Der Grafikprozessor nennt sich (GPU) – wie Gnu, weil er so schnell arbeitet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.